Vernet-Meckler Organ Duet
Diverse
Born
France
Studies
Conservatoire National de Région in Saint-Maur-des-Fossés
Conservatoire NAtional de Région in Rueil Malmaison
Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris
Highlights

Prizes
- Choc du Monde de la Musique (2006)
- Diapason d’Or (2007)
- Recording of the year Orgelnieuws (2011)
- 6/6 PianoNews (2014)
Recordings
France Musique, Europe 1, France Inter, Radio Classique, RCF, RTBF, RAI, American Public Media
Short Biography
Das Vernet-Meckler Organ Duet entwickelte sich durch den Wunsch Oliver Vernets das vierhändige Orgel-Repertoire in ihrer authentischen Form so wie in Bearbeitungen zu entdecken.
 
Für folgende Aufnahmen werden sie in höchsten Tönen gelobt: Mozart´s vollständiges Orgelwerk (ausgezeichnet mit dem Choc du Monde de la Musique), Mendelssohn´s vollständiges Orgel-Werk (ausgezeichnet mit dem Diapason d´Or, 4 étoiles Monde de la Musique, 5/5 Hifi-Video, Maestro Pianiste, CD of the year Audiophile Mélomane, „essential recording“ des Diapason Magazins), ein Rezital Album in der Kathedrale von Tulle inklusive einem Werk, welches Julien Bret für sie komponierte (5/5 Hifi-Video, 4étoiles Monde de la Musique), ein Haydn Programm mit einer erst kürzlich entdeckten 4-händigen Partita sowie die letzten Flötenuhr-Stücke (4étoiles Monde de la Musique, La Clef ResMusica.com), Gade´s vollständiges Orgel Werk (5diapasons, excellent disque Classica), die 4-händige Transkription Reineckes von Bachs Chaconne als Bonus Track in Oliver Vernet´s CD mit dem Orgel Solo Werk Bach´s, ein Programm mit Spanischen Tänzen mit dem Namen „Pasión“ (Ravel, Albeniz, De Falla, Piazzolla und Cholley) mit Transkriptionen der Komponisten selbst und dem Tango furioso, welcher von Pierre Cholley speziell für sie komponiert wurde (CD of the year 2011 Orgelnieuws), 4-händige Auszüge aus Rameau´s Les Indes Galantes (aus der Version des Komponisten selbst für 2 Cembalos) auf der Jean-André Silberman Orgel in Soultz, Brahms Klavierkonzerte in einer Uraufführung für 8 Hände gemeinsam mit dem Lafitte sisters piano duet (6/6 Piano News), Werke die speziell für das Duet geschrieben worden sind auf der Cavaillé-Coll Orgel in Lunel (Excellent disque Classica, Disque presqu´idéal Musikzen) und auf der Merklin Orgel in Commentry.

Ihre CD´s wurden in Europa und den USA aufgenommen (France Musique, Europe 1, France Inter, Radio Classique, RCF, RTBF, RAI, American Public Media,…).

Zusätzlich zu ihrer Konzerttätigkeit (Festival du Comminges, International Organ Festival of Saint-Rémy-de-Provence, Belfort Organ Festival, Festival du Printemps des Orgues in Angers, International Organ Festival of Saint-Louis-des-francais á Rome, Victoria Hall in Genf, Palau de la Música Catalana in Barcelona, Salle Philharmonique in Liége, Auditorium Maurice Ravel in Lyon, International Organ Festival of Andorra, International Organ Festival Poblet, Philharmonie de Paris,…) investiert das Duet viel in die Suche und Weiterentwicklung des Orgel-Duet Repertoires. Oliver Vernet und Cedric Meckler sammeln alte Noten welche oft nicht veröffentlicht oder als Manuskripte gelagert werden.
Einige Komponisten widmeten ihre Kompositionen dem Duet: Julien Bret, Pierre Cholley, Rafihavana Ratovondrahety, Tal Zilber, Philip Robert Buttal, John Carmichael, Charles Balayer, Stéphane Delplace, Narcís Bonet…




2016/2017
Diese Biographie ist ausschließlich für die Benützung dieser Website vorgesehen. Falls Sie diese Biographie verändern wollen oder eine vollständige und aktuelle Biographie benötigen, schicken Sie eine Mail an office@msbuhl.com.
Bitte verwenden Sie nur Material der laufenden Saison.